*
Menu
HOME HOME
Methodik Methodik
Über mich Über mich
Projekte Projekte
Projektgalerie Projektgalerie
Kontakt Kontakt
Literatur / Lyrik Literatur / Lyrik
Archiv Archiv
Links Links
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Der gesunde Körper ist ein stabiler Teil unseres Lebensglücks.
Ein klarer Geist liebt zutiefst bewusst das ganzheitliche
universelle Wohlbefinden. Geist und Körper sind ineinander verwoben und beseelen unser Dasein.

Zitat Marija Mischkulnig, Mai 2011


Methodik

Sie kommen mit Ihrem Anliegen zu mir. Um Ihr Körperwissen einbeziehen zu können, nutze ich die Analyse über Ihre Füße als auch über Ihren Körper. Auf den Füßen sind die Ungleichgewichte und Blockaden, als auch Stärken abgebildet. (Fußanalyse nach der Grinberg-Methode).

Über die nun bald zwanzigjährige Erfahrung habe ich sehr viel Erfahrungswissen gesammelt. So ist es mir möglich, rasch -auch über die Sprache Ihres Körpers- Blockaden zu erkennen. Über die Berührung fühle ich die (oft unbewussten) Blockaden, welche die Symptomatik oder das belastende Befinden produzieren. Ich führe Sie an diese Themen heran, um die Blockade lösen zu können und das Gleichgewicht, in diesem Fall eine Symptomminderung oder ein gesundes Wohlbefinden wieder herstellen zu können. Dies kann sehr rasch gehen. Da jedoch Gewohnheiten und Verhaltensweisen sehr eingeprägt sind, will sich das Symptom bald wieder zeigen. Darum ist es wichtig, Ihr Körper-Bewusstsein und Ihren Geist so weit zu schulen, dass Sie symptomfrei bleiben können. Dies gilt auch für emotionale Belastungen, Stimmungsschwankungen und Einschränkungen der Persönlichkeit.

Als Psychologin kann ich Diagnosen, falls Sie Ihnen gestellt wurden, nachvollziehen und als Information nutzen. Ich beteilige mich an keiner Diagnosesetzung. Ich erfahre mit Ihnen, wie sich das einschränkende Verhalten im und über den Körper äußert – Sie erlernen mit mir eine gesunde Alternative! So gebe ich der „Definition“ während der erfahrungsbezogenen Körperarbeit wenig Gewicht – den Schwerpunkt lege ich darauf, wie Sie Ihr Erleben und Ihre Einstellungen mit Unterstützung des Körpers und Ihres erhöhten Bewusstseins zugunsten Ihrer Gesundheit beeinflussen können.

Alle therapeutischen und ärztlichen Maßnahmen sind fortzusetzen – ich diene Ihnen ergänzend. – Ganz außerhalb von Diagnosefestsetzungen zu arbeiten bringt weite Möglichkeiten und bemerkenswerte wundervolle Fortschritte.

Die BASIS der heilenden Körperarbeit besteht aus meiner Ausbildung und Erfahrung: der Psychologie, der Körperarbeit nach der Grinberg-Methode, der persönlichen intensiven Selbsterfahrung, meiner persönlichen Fähigkeit zur Feinsensorischen Diagnostik, meiner persönlichen Methodik des Erfahrungsbezogenen Lernens. Als spirituelle Erweiterung nütze ich bei spiritueller Offenheit noch zusätzlich mein Erfahrungswissen auf diesem Gebiet - hierbei fließt vorwiegend die buddhistisch inspirierte Körperarbeit ein.
Laufendes Studium von Fachliteratur ist für mich selbstverständlich; eine Positionierung meines Ansatzes/Zuganges als auch die Bestätigung der Erkenntnisse aus meiner täglichen Praxis wird dadurch geschärft und trägt zur Klarheit der Vermittlung meines Fachwissens bei.

Das zugrundeliegende energetische Modell bezieht sich auf die Elemente Luft, Feuer, Wasser, Erde, Raum. Weiters ist meine Grundhaltung bei der Arbeit (buddhistisch inspiriert): das Herzsutra – „Leerheit ist Form – Form ist Leerheit“. Achtsamkeit wirkt ebenfalls heilend. 

Noch einige Beispiele für Symptomatiken und Themen

Schmerzhafte Verspannungen, Migräne, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenksschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Gastritis, Müdigkeit, Erschöpfung, Energielosigkeit, Schlafstörungen; Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, stressiges Angespanntsein, Motivationslosigkeit, Prüfungsangst, Angst vor medizinischen Eingriffen; Erholung nach Operationen, Unfällen, körperlich traumatischen Vorfällen; Angst- und Panikzustände; Abschied und Trauern; Verarbeitung frühkindlicher Traumata; Beziehungswunsch; persönliche Orientierung bei beruflichen und persönlichen Zielen.

Die Berührung ermöglicht, u.a. Anspannung bzw. spezifische Empfindungen, auch Empfindungslosigkeit in bestimmten Körperbereichen wahrzunehmen und damit umzugehen.

Angewendet werden Techniken und Lektionen zur:
Selbstaufmerksamkeit, Beschreibung, Atmung, Bewegung, Beeinflussung von Über- und Untertonus einzelner Muskelgruppen; das Üben verschiedener Körperpositionen im konkreten Zusammenhang mit einer Stress-Situation; u.v.m.. Man lernt, wie die typischen Schmerzen verursacht werden. Verknüpfungen aus dem Alltag, die Einfluss auf das körperliche Befinden haben, werden bewusst. Weiters wird geübt, wie man dem Körper erlaubt, sich wirklich zu entspannen und sich zu erholen.

Verstärkt nutze ich die Beschreibung unbewusster Inhalte, die im Körper festgehalten werden und die mit meinen hochsensitiven Fähigkeiten aufgespürt werden können. Durch das Greifbarwerden des Themas kann es zu persönlichen Einsichten kommen, die Orientierung und Weiterentwicklung ermöglichen.

Bereichernd ist das Erkennen und Erfahren, wie das Unterdrücken bestimmter nicht gewollter Gefühle zu körperlichen Beschwerden führt. Auch das Nicht-Annehmen-können einer bestimmten Befindlichkeit verstärkt Schmerzen und hält in belastenden Stimmungen fest. Weiters führt das Zurücknehmen eigener Fähigkeiten zu belastenden Befindlichkeiten.

Einige Motivationen

  • Sie wünschen, eine stressverursachende Situation im Beruf oder im Familienleben kraftvoller zu bewältigen.
  • Sie möchten den Zusammenhang zwischen einem belastenden Schmerzsymptom und Ihrem Verhalten erkennen. 
  • Sie möchten das Verhalten, das Schmerz im Körper erzeugt, verändern lernen. 
  • Sie möchten präventiv an ihrer Gesundheit arbeiten. 
  • Sie wünschen sich, Ihr Wohlbefinden selbst bestimmen zu können. 
  • Sie wünschen sich mehr Vitalität und Lebensfreude. 
  • Hohe Anforderungen als Führungskraft fragen nach Möglichkeiten der Entspannung. 
  • Sie wünschen sich mehr Genuss und Freude an Ihrem professionellen (künstlerischen) Ausdruck.
  • Sie möchten an Ihrer Persönlichkeit über den Körperzugang arbeiten, z.B. Schüchternheit, Jähzorn, Ungeduld, Nervosität, Selbstzweifel ... 
  • u.v.m.

methodik
Methodik - spiegelung
Methodik - Berührung
Methodik - Leerheit
Methodik - Budda-Boden
Methodik
Methodik - Reisfeld

 

 

Fusszeile
WebDesign & -Konzeption: www.schonimweb.at Zentrum für Körper & Geist | Mag.a Marija Mischkulnig, Breitenseer Straße 3/14 | 1140 Wien | Impressum | Kontakt 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail